Lieben Sie Brahms?

Ein musikalisch-literarischer Nachmittag mit Herbert Hanko und Claus Blank

So 23.Okt22  16:00 Uhr
Großer Saal | Bestuhlung an runden Tischen | Abendkasse: 15:00 Uhr



Gastroangebot: Ab 4 Personen bieten wir die Reservierung von Tischen unter 089/666 722 153 an. Bitte den Tisch bis 30 Minuten vor der Veranstaltung besetzen.

Tickets: € 14,00 | Freie Platzwahl

  

Lieben Sie Brahms?

„Lieben Sie Brahms?“

Ein musikalisch-literarischer Nachmittag mit Herbert Hanko und Claus Blank

„Lieben Sie Brahms?“ ist der deutsche Titel eines Filmklassikers nach dem Roman von Françoise Sagan mit Ingrid Bergmann, Yves Montand und Antony Perkins aus dem Jahr 1961. In einer zentralen Szene kommt - sozusagen als Hauptmotiv - die 3. Symphonie von Johannes Brahms ins Spiel.

Der Frage " Lieben Sie Brahms?“ aus dem Roman/Film gehen auch Herbert Hanko und Claus Blank in ebenso humorvoller wie nachdenklicher Weise nach. Die Dreiecksbeziehung der Romanhandlung findet sich ja auch in Brahms` Leben wieder. Denken wir an das nahe Verhältnis zwischen Clara Schumann und dem jungen
Brahms.
Im musikalischen Mittelpunkt des Konzerts steht der Liederzyklus "Die schöne Magelone". Dieser Erzählstoff ist als Romanze im Frankreich des 15.Jahrhundert entstanden und ist auch eine Liebesgeschichte, an der sich das Genie des norddeutschen Komponisten voll entfaltete und der mit diesem Liederzyklus eines eines seiner schönsten Werke schuf. Der Bariton Eric Ferguson wird, begleitet von Claus Blank am Klavier, die Lieder singen. Die dazugehörige Nachdichtung des Romantikers Ludwig Tieck aus dem 19.Jahrhundert wird Herbert Hanko erzählen.

Zurück