Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

"Kasperl und die Brotzeit", Zwei Vorstellungen: 14 Uhr + 15:30 Uhr

Kindertheater

Fr 06.Dez19  14:00 Uhr
Großer Saal | Reihenbestuhlung | Abendkasse: 13:30 Uhr

Ende: 14:30



Tickets: Erwachsene 4,00 € | Kinder 1,00 €

  

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

 

 

Aufgrund der großen Nachfrage nach Karten gibt es zwei Vorstellungen: um 14 Uhr und um 15:30 Uhr.

Seit 25 Jahren gehören die Münchner Puppenspieler mit zum Besten, was es hierzulande in Sachen Kasperl, Seppl & Co zu sehen gibt. Passenderweise wurde „Doktor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater“ auch 2018 mit dem Dialektpreis Bayern ausgezeichnet.

Dabei packen die beiden Macher und Puppenspieler Josef Parzefall und Richard Oehmann (letzterer ist übrigens seit zwei Jahren einer der beiden Autoren des Singspiels am Nockherberg) mit ihrem fantasievollen Spiel und amüsanten Mundart-Texten nicht nur die Kinder, sondern hinterlassen auch bei uns Erwachsenen amüsierte, glückliche Gesichter.

Im Laufe der Jahre sind unter anderem elf Kinderstücke und dreizehn Kinder-Hörspiel-CDs entstanden. Die Kasperlstücke wurden bayernweit aufgeführt, in Theatern, bei Figurentheaterfestivals, in Schulen, Kindergärten, Straßenfesten, Autohäusern, Residenztheatern, Punkkneipen, Kirchen sowie am häufigsten im Stammhaus, dem Münchner „Theater ...und so fort“.

„Puppen und Puppenspieler mussten zwischendurch mehrfach restauriert werden“, wie man augenzwinkend berichtet.

Bei uns in Taufkirchen gibt es das 45-Minuten-Stück „Kasperl und die Brotzeit“ zu sehen.

Zum Inhalt: Die Brotzeit von Wachtmeister Wirsing ist gestohlen worden. Der Verdacht fällt auf den Hund Vinzenz, der sich gerade in Kasperls Obhut befindet. Deshalb versteckt Kasperl den Hund im Wald. Auch der Zauberer und sein Neffe haben ein Haustier, ein Krokodil. Da sie es nicht füttern, durchstreift es auf der Suche nach Fressbarem die Gegend. Mit der Schinkenbrotfalle gelingt es Kasperl und Seppl schließlich den wahren Brotzeitdieb zu entlarven.

 

Kasperl und die Brotzeit

Zurück