Der gestiefelte Kater

Ballett Fantasio

Fällt leider aus. Bitte bereits gekaufte Karten zurückgeben.
Konzert

Do 16.Dez21  18:00 Uhr
Großer Saal | Reihenbestuhlung | Abendkasse: 17:00 Uhr




Tickets: Erwachsene 24,00 € | l 23,00 € |20,00 € | Kinder 12,00 € | 10,00 € | 8,00 €

  

Ballett Fantasio "Der gestiefelte Kater"

Die Veranstaltung fällt leider aus. Bitte geben Sie ihre bereits erstandenen Karten in den Vorverkaufsstellen zurück. Danke!

 

Kurz

Wir freuen uns auf das rumänische Staatsballett Fantasio, das uns schon mit „Die Schöne und das Biest“ und „Die Schneekönigin“ begeistert hat und nun dieses klassische Ballett nach dem Märchen der Gebrüder Grimm und Charles Perrault präsentiert. Die Musik dazu stammt von Ludwig van Beethoven. Aufgeführt wird die charmante Geschichte von Solistinnen und Solisten sowie dem Corps de Ballets des Rumänischen Staatsballetts.

 

Lang

Kleider – Pardon: Stiefel – machen Leute


Das Märchen vom gestiefelten Kater, der seinen Herrn - einen mittellosen Müllersohn - mit Schläue, Chuzpe und einer gehörigen Portion List erst reich und dann auch noch zum Schwiegersohn eines Königs macht, sowie obendrein einen mächtigen Zauberer überwindet, zählt mittlerweile mit zu den bekanntesten Erzählungen der Brüder Grimm. Dabei stammt dieses Märchen gar nicht aus dem deutschen, sondern ursprünglich aus dem französischen bzw. romanischen Kulturkreis. Das Motiv des mit menschlichen Eigenschaften ausgestatteten Katzentiers findet sich bereits bei Europas ersten großen Märchensammlern Francesco Straparola (Costantino fortunato) und Giambattista Basile (Cagliuso) – dort allerdings noch ohne die charakteristischen Stiefel.

Die Grimmsche Märchenfassung, die in der ersten Ausgabe der „Kinder- und Hausmärchen“ zu finden ist (in allen weiteren Auflagen bis inklusive 1857 aber fehlt), folgt im Wesentlichen Charles Perraults - zur Zeit Ludwigs XIV. aufgeschriebener - Erzählung „La chatte botté“. Auf Englisch heißt das Ganze übrigens „Puss in Boots“ und trat u. a. in abgewandelter Form als Ableger der „Shrek“-Reihe von DreamWorks Animation ans Licht der Öffentlichkeit (mit Antonio Banderas bzw. Benno Fürmann als Stimme des gestiefelten Katers).

Nach dem großen Balletterfolg von „Die Schöne und das Biest“ und den erfolgreichen Ballettmärchen „Die Schneekönigin“ und „Der Nussknacker“ widmen sich FANTASIO und Chefchoreograf Horaţiu Cherecheş nun der charmanten Geschichte rund um den mit modischem Schuhwerk ausgestatteten Kater.

Unter Leitung des Company-Gründers Oleg Danovski ging FANTASIO bereits Anfang der 1990er Jahre mit einer „Der gestiefelte Kater“-Produktion für die Konzertdirektion Landgraf auf Tournee. Nun darf man auf Cherecheş‘ zauberhafte Neufassung gespannt sein!

 

Zurück